Ein alter Baum

Gerichtslinde Götterswickerhamm, Foto: Johanna Siewers
Die Gerichtslinde in Götterswickerhamm

Die Linde ist ein Baum.

Diese Linde ist schon über 200 Jahre alt.

Sie hat einen Riss im Stamm.

Und innen ist sie fast hohl.

Der Stamm wird durch Stäbe gestützt.

Denn man will sie erhalten.

Sie kann viel über den Ort erzählen.

Linden-Bäume sieht am an vielen Orten.

Entlang von Straßen.

Auf dem Dorf-Platz oder an der Kirche.

Früher war dies der Ort,

wo sich die Menschen getroffen haben.

Zum Tanzen und Feiern.

Um zu beraten und zu verhandeln.

Hier traf man sich zu Versammlungen.

Auch um Recht zu sprechen.

Die Gerichts-Verhandlung fand hier statt.

Damit jeder hören konnte, was besprochen wird.

Oft wurde auch das Urteil hier vollstreckt.

Unter der Linde.

Darum heißt sie auch Gerichts-Linde.

Ein wichtiger Baum,

der viel von früher erzählt.

Geschichten aus Götters-wicker-hamm.

in Karte anzeigen