Kendeln und Donken sind Teile unserer Landschaft.

Die Kendeln sind Flächen, die ein bisschen tiefer liegen.

Da ist der Boden ziemlich feucht.

Da kann man gut Kühe weiden lassen.

Aber man kann kein Getreide anpflanzen.

Das geht dafür gut auf den Donken.

Die liegen etwas höher.

Da ist der Boden trocken genug.

Aber wieso gibt es hier abwechselnd hohe und tiefe Bereiche?

Das kommt noch aus der Eis-Zeit.

Das war vor sehr vielen Jahren.

Bevor hier Menschen lebten.

Da war der Fluss Rhein sehr wild.

Er floss nicht nur an einer Stelle.

Sondern er verteilte sich auf viele kleinere Fluss-Arme.

So wie ein Baum mit vielen Ästen und Zweigen.

Die Kendeln sind die Stellen, wo damals die Fluss-Arme her flossen.

Und die Donken sind die höheren Stellen dazwischen.

Der Unterschied zwischen den Kendeln und den Donken ist nicht sehr hoch.

Nur 1 bis 2 Meter.

Das fällt nicht sofort auf.

Aber wenn man mit dem Fahrrad fährt, und ganz genau darauf achtet – dann kann man den Unterschied merken.

Zurück

Kendel und Donken

was ist denn das?

Kendeln und Donken sind Teile unserer Landschaft.

Die Kendeln sind Flächen, die ein bisschen tiefer liegen.

Da ist der Boden ziemlich feucht.

Da kann man gut Kühe weiden lassen.

Aber man kann kein Getreide anpflanzen.

Das geht dafür gut auf den Donken.

Die liegen etwas höher.

Da ist der Boden trocken genug.

Aber wieso gibt es hier abwechselnd hohe und tiefe Bereiche?

Das kommt noch aus der Eis-Zeit.

Das war vor sehr vielen Jahren.

Bevor hier Menschen lebten.

Da war der Fluss Rhein sehr wild.

Er floss nicht nur an einer Stelle.

Sondern er verteilte sich auf viele kleinere Fluss-Arme.

So wie ein Baum mit vielen Ästen und Zweigen.

Die Kendeln sind die Stellen, wo damals die Fluss-Arme her flossen.

Und die Donken sind die höheren Stellen dazwischen.

Der Unterschied zwischen den Kendeln und den Donken ist nicht sehr hoch.

Nur 1 bis 2 Meter.

Das fällt nicht sofort auf.

Aber wenn man mit dem Fahrrad fährt, und ganz genau darauf achtet – dann kann man den Unterschied merken.

Zur Übersicht Zur Karte